Das gesamte Know-how der Strahltechniken aus einer Hand

Strahltechniken

Oberflächenbearbeitung

Eine Oberflächenbearbeitung mittels Trockeneisstrahlen, Nussschalenstrahlen - Sandstrahlen oder Heisswasser-Höchstdruck eignet sich für vielfältige Materialien. So lassen sich natürliche Oberflächen wie Holz, Sand- und Naturstein mit solchen Strahltechniken ebenso reinigen wie Beton und Stahl. Häuserfassaden können von Graffiti befreit werden und von Werkstücken lassen sich alte Farben sowie Lacke entfernen. Vor der Reinigung muss geprüft und entschieden werden, welche Strahltechnik sich für den jeweiligen Untergrund am besten eignet.

Weiterlesen

Trockeneisstrahlen

Trockeneisstrahlen werden bei verschiedenen Untergrundarten wie Beton und Klinkerfassaden zum Einsatz gebracht. Sie dienen zum Entfernen von Graffiti ebenso wie zur Beseitigung von Wein- und Efeuwurzeln an Fassaden sowie Kaugummi auf Plätzen. Da diese Strahltechnik sehr schonend ist, kann sie zudem auf Holzfassaden und bei Denkmälern zum Einsatz kommen. Von Vorteil ist ausserdem, dass beim Trockeneisstrahlen kein Wasser verwendet wird. Entsprechend können Maschinen meist im laufenden Betrieb gereinigt werden, sodass es zu keinen Produktionsausfällen kommt. Dieses Verfahren wird auch des öfteren bei Renovationen und Ausbauten von Dächern angewendet.

Weiterlesen

Nussschalenstrahlen - Sandstrahlen

Ein Strahlgut, in diesem Fall Sand oder Nussschale, wird mittels eines Luftstroms auf eine zu reinigende Oberfläche geschossen. Hierbei löst sich die Schmutzschicht vom Material ab, ohne dass die Oberfläche beschädigt wird. Auf diese Weise können Fassaden gereinigt, Rost entfernt und eine Brandschadensanierung vorgenommen werden. Es gibt verschiedene Strahltechniken mit Sand und Nussschale, die abhängig vom Untergrund, der Schmutzart und den äusseren Umständen eingesetzt werden.

Weiterlesen

Heisswasser-Höchstdruck

Diese Strahltechnik wird vor allem für die Reinigung von Fassaden genutzt. Heisses Wasser wird hierbei mit einem hohen Druck auf die Fassade gespritzt. Auf diese Weise lassen sich temperaturempfindliche Farben entfernen. Durch den wirkungsvollen Wasserstrahl werden weitere Reinigungssubstanzen und chemische Zusätze überflüssig.

Weiterlesen

Warum Trockeneisstrahlen?

Kein Wasser nötig mit Trockeneisstrahlen

Die Trockeneisreinigung ist eine komplett trockene Reinigung und es entsteht keine Feuchtigkeit.

Lebensmittel geeignet

Die Trockeneisreinigung ist auf natürlicher Basis und kann in Lebensmittel-Betrieben angewandt werden.

keine Strahlrückstände

Trockeneisstrahlen ist nicht abrasiv! Es entstehen keine Strahlrückstände.

Trockeneisstrahlen ist Zeitsparend

Da die Pellets nicht elektrisch leitend sind, können die meisten Maschinen, Motoren und Anlagen im laufenden Betrieb gereinigt werden!

Demontieren ist nicht nötig

Zur Reinigung ist es meist nicht notwendig die Anlage oder Maschine zu demontieren.

kein Oberflächenabrieb - nicht abrasiv

Da Trockeneis nicht abrasiv ist, eignet sich dieses Verfahren auch für Fachwerk oder Denkmäler.

Rufen Sie uns an - Wir informieren Sie gerne über alles!

Webdesign bei Web-d-vision GmbH